Day Trading

Day-Trading

Eigentlich hat das nichts mit Daytrading zu tun. Sie finden hier wichtige Kundeninformationen zu den Risiken des Tagesgeschäfts (Daytrading). Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "day trader" - deutsch-englisches Wörterbuch und Suchmaschine für deutsche Übersetzungen. Tagesgeschäft: Alle, die sich mit dem Thema Handel beschäftigen oder beschäftigen wollen, sind herzlich eingeladen. Lernen Sie das Börsenlexikon Daytrading kennen: Hier finden Sie die Erklärung zum Börsenbegriff Daytrading lernen.

Berater: Daytrading Softwares - nichts für den Privatanleger

Day Trading ist nicht für Privatanleger geeignet. Diese sind jedoch im Day-Trading besonders bedeutsam. Insbesondere der Day-Trading, also der Kauf und Verkauf einer Stückaktie, einer Kaufoption, einer Ware oder einer Devise innerhalb eines Handelstages, ist dafür ein gutes Beispiel. Sogar die besten Day-Trading-Software ist hier nutzlos. Er erwirbt 100 Stück zu einem Preis von 100 EUR am Morgen und bezahlt 10.000 EUR plus Börsen- und Bankgebühren von 100 EUR, also 10.100 EUR.

Der Aktienkurs stieg bis zum 12.00 Uhr um 2% auf 102 und brachte das Ergebnis auf 200 EUR. Daraus resultiert ein Ertrag von 200 EUR = 720 %: eine große Rentabilität! Einzig: Beim Kauf waren wieder 100 EUR zu zahlen, der Verkaufserlös lag bei nur 10.100 EUR. Wenn Sie sich mit Day-Trading befassen wollen, benötigen Sie zunächst viel Zeit, um die Aktienbörse zumindest zwei Mal am Tag verfolgen zu können.

Er braucht dann ein verhältnismäßig großes "Spielkapital" - weil er nie wissen kann, wann exakt mit Profit zu verkaufen ist. Day-Trading zahlt sich nicht mit Standard-Konditionen aus. Der Tageshandel hat Zugriff auf aktuelle Daten der Börse; dies ist auch deshalb kostenintensiv, weil der Tageshandel nicht mit den gewohnten verspäteten Preisen durchgeführt werden kann.

Sie muss das gesamte Portfolio stets mit den aktuellsten Preisen anzeigen und bei Erreichen bestimmter, vom Tageshändler vorgegebener Preise Kauf- oder Verkaufsignale ausgeben.

Vorschriften für den Day-Trading | LYNX

Day-Trading unterliegt bestimmten Einschränkungen der FINRA (Financial Industry Regulatory Authority). Auf Grund dieser Bestimmungen ist es Investoren mit einem Kontostand von weniger als USD 25.000,00 nicht gestattet, innerhalb eines Zeitraums von fünf Börsentagen mehr als 3 Tage zu handeln. Wenn Sie in Ihrem Portfolio unbegrenzte Tagesgeschäfte tätigen möchten, muss das Portfolio einen Betrag von USD 15.000 haben.

Stattdessen muss der gesamte Kontostand (inklusive Bargeld und Beteiligungen) zum aktuellen Tageskurs in USD konvertiert werden. Auf der Trading-Plattform können Sie überprüfen, wie viele Tagesgeschäfte Ihnen während der folgenden fünf Börsentage noch zur Auswahl bleiben. Dazu klickt man auf die Schaltfläche Konto 1 in der obersten Menüzeile.

Das erste Zeichen steht für heute, das zweite für den darauffolgenden Börsentag etc. Dies bedeutet: Die erste Zahl gibt an, wie viele Tagesgeschäfte Sie heute noch tätigen können. Mit der zweiten Stelle wird angegeben, wie viele Tagesgeschäfte Sie noch bis zum darauffolgenden Börsentag ausführen können.

Mit der dritten Stelle wird angegeben, wie viele Tagesgeschäfte Sie in den folgenden drei Börsentagen noch tätigen können. Mit der vierten Stelle wird angegeben, wie viele Tagesgeschäfte Sie in den folgenden vier Börsentagen noch tätigen können. Mit der fünften Stelle geben Sie an, wie viele Tagesgeschäfte Sie in den folgenden fünf Börsentagen noch tätigen können.

In obigem Beispiel sind 3 Tage Handel möglich. Der Kontostand beträgt somit weniger als USD 15.000 und hat noch keine Tagesgeschäfte getätigt. Das folgende Foto zeigt ein Handelskonto, auf dem innerhalb der folgenden fünf Börsentage keine Daytrades ausgeführt werden können. Möglicherweise ist Ihre Einzahlung für 95 Tage nach der PDT blockiert.

In der Abbildung unten gibt es keine Begrenzung für die Tagesgeschäfte. Dies ist immer dann der Fall, wenn der Betrag des entsprechenden Accounts EUR 2.000,- übersteigt. HINWEIS: Wenn der Betrag Ihres Accounts aufgrund von Kursänderungen um USD 15.000 schwankt, gilt das Day Trade Limit immer dann, wenn der Kontostand unter die USD 25.000-Marke fällt.

Wenn Sie zu viele Tagesgeschäfte getätigt haben und Ihr Wertpapierdepot für den Aktienhandel und Optionshandel blockiert ist, können Sie in Ihrer Kontoführung eine Freigabe erwirken.

Mehr zum Thema