10000 Euro Anlegen Festgeld

10.000 Euro Festgeldanlage

Durch die gesetzliche Einlagensicherung sind Festgelder bis zu 100.000 Euro pro Kunde und Bank gesichert. Mit einer Anlage von 10.000 Euro für 3 Monate würde der Bankkunde 24,38 Euro erhalten. Ab 10.

000,00 Euro, ab 25. für Festgeld gibt es auch mehr Zinsen: 2 bis 2,25 Prozent. Ich möchte dieses Geld so risikoarm wie möglich anlegen.

Sichere und mühelose Investition von 10.000 Euro

Derjenige, der seine 10.000 Euro investieren möchte, sollte sich die Zeit lassen und geeignete Investitionen nach seinen Wünschen auswählen. Nicht nur die Rentabilität ist entscheidend für die Auswahl der Investition, jedenfalls sollte dies nicht der alleinige Anlaß sein. Keine zwei Investoren sind gleich. Es gibt Investoren, die ihr Kapital ganz normal anlegen wollen und damit auf einen soliden Vermögenszuwachs angewiesen sind, und es gibt Investoren, die ihrerseits mehr Risiken in Kauf nehmen wollen, um in kürzester Zeit die höchstmögliche Rentabilität zu erzielen.

Sollten meine zehntausend Euro wohlbehalten sein? Will ich meine zehntausend Euro haben? Darf ich auf die zehntausend Euro für einen längeren Zeitraum verzichtet werden? Wieviel Zeit möchte ich investieren? Gehe ich ein höheres Renditekonzept ein? Wenn Sie Ihr Vermögen sehr gut anlegen wollen, sind sowohl Tages- als auch Termingelder sehr gut, beide Produkte sind gute Anlagen.

Als Investor zahlen Sie lediglich Ihr Honorar und müssen sich um nichts mehr sorgen, andere Investitionen brauchen bereits mehr Zeit. Sie können Ihre zehntausend Euro zu jeder Zeit bezahlen und abheben, so dass Sie immer über Ihre zehntausend Euro frei entscheiden können. Dieses Investment ist besonders geeignet für diejenigen unter Ihnen, die sich nicht lange an eine Investition halten wollen oder noch nicht in der Lage sind, exakt zu beurteilen, ob das Kapital nach einer kurzen Zeit für einen anderen Verwendungszweck gebraucht wird.

Die detaillierte Darstellung dieser Investition und der Erträge finden Sie im Beitrag "Das Tagesgeld". Das Festgeld ist eine Festgeldanlage, bei der Sie Ihre rund 10000 Euro über einen längeren Zeithorizont anlegen können und eine konstante Verzinsung haben. Das hat den großen Nutzen, dass Sie von vornherein wissen, welche Verzinsung Sie am Ende der Frist haben werden.

Bei Festgeldkonten gilt: Je langfristiger die Anlage, umso mehr Zins erhalten Sie für Ihr Bargeld. Wie viel Zins Sie aktuell auf einem Termingeldkonto für Ihre rund 10000 Euro verdienen, erfahren Sie im Beitrag "Das Festgeld". Dies ist eine Form der Crowdfunding, bei der Firmen nicht von der Hausbank, sondern von Privatanlegern borgen.

Wieso borgen sich die Firmen das Bargeld nicht von der Hausbank? Gegenwärtig sind die Kreditinstitute sehr zurückhaltend bei der Kreditvergabe an Firmen, während man als Arbeitnehmer mit einem Monatseinkommen zu jeder Zeit alles kreditieren kann, was besonders für kleine und mittlere Firmen sehr dürftig ist. Doch wie sollen Firmen weiter expandieren, wenn sie kaum die Chance haben, in Neuanschaffungen zu tätigen und damit mehr Käufer zu haben.

Hier können Privatanleger in die Kreditvorhaben der Firmen einsteigen, um weiter zu expandieren und zu expandieren. Hier können Sie als Investor bereits ab 100 Euro anlegen und damit eine Verzinsung von 2,9% bis 14,5% erzielen. Besonders praktikabel bei der Verwendung von ZENCOP ist, dass auch diese Investition nicht funktioniert.

Dies geschieht nach dem selben Grundsatz wie bei Zencap, nur dass Sie auch in Verbraucherkredite anlegen können. Ob für die Sanierung der Ferienwohnung, den Kauf eines Wagens oder die Weiterbildungsfinanzierung - die Investitionsmöglichkeiten sind vielseitig, die Durchschnittsrendite liegt bei 6,7%. Eine sehr gute Vorraussetzung dafür sind die rund 10000 Euro als Anfangskapital.

Wie hoch ist die Verzinsung im Börsenhandel? Jeder, der täglich mit der Aktie zu tun hat, könnte durchaus eine jährliche Verzinsung von 20 bis 30% haben. Selbst wenn viele von Ihnen wegen der hohen Renditen manchmal mit den Fingern kitzeln, müssen Sie sich als erstes das Basiswissen aneignen, das Sie für den Handel mit Aktien benötigen.

Schließlich dürfen wir nicht übersehen, dass es sich um eine Spekulationsinvestition handele. Hier kann man eine sehr gute Rentabilität erreichen, aber man muss sich immer der Gefahren bewußt sein. Börsenkurse können zu jeder Zeit wieder ansteigen und nachgeben. Alternativ zum Aktiengeschäft gibt es die Möglichkeit von Eigenkapitalfonds, bei denen eine Jahresrendite von 5 bis 10% möglich ist.

Nicht immer muss es sich um eine sofortige Anlage handeln, um eine Rentabilität zu erwirtschaften. Sie können Ihr Kapital auf vielfältige Weise vernünftig anlegen und trotzdem Einfluss auf Ihr Bankkonto nehmen. Diese Option nenne ich eine Alternativinvestition. Stellen Sie sich vor, Sie nehmen an Ihren 10000 Euro teil und legen dieses Kapital in einen Englisch-Sprachkurs an, der sowohl die Basiskenntnisse als auch das berufsbezogene Business-Englisch mit einbezieht.

Angenommen, Sie bekommen 200 Euro mehr Lohn pro Jahr, dann verdienen Sie 2400 Euro mehr pro Jahr. Einen Teil der insgesamt zehntausend Euro können Sie als Nebenerwerb aufbringen. Wenn Ihre Firma dann auf festen Füßen steht und viel Kohle einbringt, können Sie mitmachen.

Zehntausend Euro oder investiert? Wenn Sie Ihre zehntausend Euro aufwenden wollen, sollten Sie immer daran erinnern, dass das ganze Budget weg ist. Obwohl Ihnen dann mehr Verbrauchsgüter zur Verfügung stehen, ist die Investitionssumme erheblich niedriger, was sich unweigerlich in höheren Erträgen niederschlägt.

Meiner Ansicht nach sollten Sie die Chance ergreifen und die zehntausend Euro für sich einnehmen. Auch wenn Sie nur eine Rückgabe von 2% pro Jahr erhalten, sind das 200 Euro mehr auf Ihrem Guthaben. Stellen Sie sich eine Verzinsung von 5 bis 10% vor, was einem Jahresgewinn von 500 bis 1000 Euro entsprich.

Wie Sie mit diesem Kapital umgehen, liegt ganz bei Ihnen. Sie können dieses Kapital natürlich auch wieder einsetzen, so dass Sie Ihre 10000 Euro nach 7 bis 8 Jahren bereits verdoppeln konnten. Mit einer Investitionssumme von rund zehntausend Euro steht dem Investor eine Reihe von Optionen offen.

Vor der Entscheidung für eine Geldanlage sollte man sich jedoch zunächst überlegen, welche Erträge mit den 10.000 Euro erzielt werden sollen und inwieweit man Zeit für die entsprechende Investition aufwenden möchte. Prinzipiell wird dringend empfohlen, die 10.000 Euro nicht in eine Form zu stecken und auf mehrere zu verteilen.

Mehr zum Thema