Ezb Kauf von Staatsanleihen

Ankauf Staatsanleihen

Dennoch kann die EZB Staatsanleihen nicht auf unbestimmte Zeit kaufen. Dies ermöglicht es der Zentralbank, frisches Zentralbankgeld zu drucken und damit Wertpapiere zu kaufen. Es war verpönt, dass die Zentralbanken Staatsanleihen kaufen. Die Europäische Zentralbank (EZB) tätigt solche Käufe. Die Zentralbank kauft seit Montag massiv Staatsanleihen.

Anleihenkauf ausgeweitet: EZB stockt eine halbe Trillion auf

Der milliardenschwere Kauf von Staatsanleihen und anderen Papieren wird von der Europäischen Notenbank ausgeweitet. Gleichzeitig hat der EZB-Rat in Frankfurt jedoch beschlossen, ab Anfang Mai nur noch 60 statt 80 Mrd. EUR pro Monat in den Handel zu bringen - das entspricht einer Gesamtsumme von 540 Mrd. EUR an Finanzspritzen.

Weidmanns Besorgnis ueber den Kauf von Staatsanleihen sei bekannt, hiess es in Zentralbankkreisen. Das Ende der lockeren Währungspolitik ist nicht abzusehen, weil die Schuldenkrise noch nicht durchschritten ist. Nach Meinung vieler Ökonomen tragen Rentenkäufe dazu bei, dass insbesondere hochverschuldete Länder wie Italien ihre Zinsbelastung aushalten. Die Risikoprämien für die italienischen Staatsanleihen waren nach dem Volksentscheid am Sonntagabend vorübergehend angestiegen.

Der Umfang des Einkaufsprogramms der EZB steigt nun auf 2,28 Trillionen EUR. Idealerweise sollte all dieses günstige Kapital die Wirtschaft stimulieren und die Inflation anfachen. Damit die EZB auch in Zukunft genügend Wertpapiere zum Kauf anbieten kann, will sie auch Schuldverschreibungen mit kürzeren Laufzeiten und ggf. unter dem aktuellen Einlagenzinssatz von weniger als 0,4 % ankaufen.

Die EZB werde auch über das Ende des Jahres 2017 hinaus Obligationen erwerben, wenn die Teuerung nicht wie geplant steigt. Die Währungsbehörden rechnen für 2016 weiterhin mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 1,7 Prozentpunkte sowie für 2017 (September-Prognose: 1,6 Prozent), so dass die Konjunktur im Euro-Raum in den Jahren 2018 und 2019 um 1,6 Prozentpunkte wachsen wird.

Für das laufende Jahr rechnet die EZB noch mit einer Teuerung von 0,2 Prozentpunkten. Die Inflationsrate war im Monatsnovember auf 0,6 Prozentpunkte angestiegen. Der Leitzinssatz der EZB, zu dem die Handelsbanken neues Notenbankgeld erhalten können, blieb auf einem historischen Tiefstand von Nullprozenten. Parkieren Kreditinstitute bei der EZB überzähliges Kapital, müssen sie weiter 0,4 Prozentpunkte Strafzins aufbringen.

Bald kann die EZB keine Staatsanleihen mehr erwerben.

Im Durchschnitt von 60 Mrd. EUR pro Monat erwirbt die EZB noch immer Papiere, um die Konjunktur zu unterstützen. Aber das sollte bald vorüber sein - die Käufe der EZB kommen an die gesetzliche Höchstgrenze. Draghi soll nun eine Rückbesinnung auf die expansive Währungspolitik einleiten, ohne ein finanzielles Chaos zu verursachen.

Niemand war überrascht, dass die EZB den Leitzinssatz am Dienstag auf dem historischen Tiefstand von Null Prozentpunkten belassen hat. Vielmehr lag der Schwerpunkt auf dem Wertpapier-Kaufprogramm, mit dem die Zentralbank seit MÃ? Bis Ende 2017 soll das Projekt nach heutiger Einschätzung laufen Wie es danach weitergehen wird, ist noch umstritten.

Alle, die bereits am Dienstag mit genauen Anweisungen für das weitere Verfahren rechneten, verschieben nun das Treffen auf das nächste im Okt. Die Euro-Wirtschaft ist jetzt auf vollen Touren und es wird immer schwieriger, eine Fortsetzung der Währungspolitik der Krise zu rechtfertigen. Sollte der schrittweise Austritt aus dem geldpolitischen Krisenmode bald beginnen, sollte Draghis Wirtschaft auf die gute Lage deuten.

Man sagt, die EZB kann nicht anders, als aussteigen. Nach den Regeln der EZB wird das gesamte Volumen der Ankäufe von Staatsanleihen, die den größten Teil des Kaufprogramms bilden, nach dem sogen. Zugleich haben sich die Währungsbehörden dazu bekannt, nicht mehr als ein Drittel aller Staatsanleihen zu besitzen.

"Sollte die EZB jeden Monat weitere Staatsanleihen im Wert von 60 Mrd. EUR kaufen, würde sie im kommenden Frühling wahrscheinlich die 33-Prozent-Marke für deutsche Staatsanleihen überschreiten", sagt Jörg Krämer, Chefre. Kürzlich hatte der Leiter der Zentralbank selbst den Abgeordneten des Europäischen Parlaments mitgeteilt, dass ihnen bekannt sei, dass die staatliche Finanzierung durch die Zentralbank untersagt sei.

"Deshalb hatten wir den Emittenten und die Emissionsobergrenzen in unserem Programm", sagte Draghi. Der Bundesverfassungsrichter kündigte an, mehrere Verfahren gegen den Kauf von Staatsanleihen vor dem EuGH einzuleiten. Für die EZB gäbe es "gewichtige Gründe", gegen das derzeitige Finanzierungsverbot der öffentlichen Hand zu verstoßen. Die EZB hat besonders wenig Handlungsspielraum beim Kauf von portugiesischen Staatsanleihen.

Die kanadische Zentralbank hat nach Kalkulationen der RBC nun gut ein Fünftes weniger Wertpapiere aus Portugal erworben, als unter dem Hauptschlüssel tatsächlich benötigt würden. Draghis Aussage, die Abweichung am Dienstag sei nur zeitweilig. Nichtsdestotrotz spielt sie Kritiker in die Hand, die eine versteckte öffentliche Finanzierung spüren. Die EZB beschuldigt Ciaran Ohagan, ein Sachverständiger der Generalbank, den Staaten mit den größten finanziellen Gefahren zu Hilfe zu kommen.

Am kommenden Dienstag werden zunächst allenfalls Hinweise erwartet; auf der darauf folgende Sitzung der EZB im Oktober werden konkretere Stellungnahmen erwartet. Draghis Ziel ist es, behutsam und schrittweise voranzuschreiten, sagt Kristian Tödtmann, Fachmann bei der Deka Group. Drachen muss beweisen, dass es keine Hektik gibt - eine Arbeit, die nicht durch den Mangel an Bindungen erleichtert werden sollte.

Mehr zum Thema