Optionen

Wahlmöglichkeiten

Zusätzliche TV-Boxen, zusätzliche Telefonnummern und internationale Tarifoptionen. Die Informationsblätter zu Optionen, Währung finden Sie hier. Aktienbuchstabe, Börsenbrief für den Optionshandel mit hohen Renditen und Gewinnen. Hier finden Sie alle passenden Zusatzoptionen für Ihren Mobilfunkvertrag. Diese Optionen können Sie ganz einfach mit Ihrem Handyvertrag buchen.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Welche Möglichkeiten gibt es? Ein Optionsrecht ist ein Recht â" aber keine Verpflichtung â", einen bestimmten Betrag eines Basiswerts (z.B. eine Aktie) innerhalb einer bestimmten Frist erwerben oder veräußern zu können (amerikanische Option) oder an Fälligkeitszeitpunkt (Option europäische) zu einem bestimmten Wert. Die Käufer einer Optionsanleihe ist der Besitzer des Rechtes, den Basiswert zu erwerben (Call) oder zu verkaufen (Put) und gibt einen Betrag von einer der folgenden Bedingungen an die dafür an die Käufer der Optionsanleihe (Writer).

Will der Besitzer einer Call-Option sein Recht ausüben, muss der Schreiber den zugrunde liegenden Vermögenswert zu dem im Voraus festgesetzten Kurs ausliefern. Übt der Besitzer einer Put-Option sein Recht aus, muss der Schreiber den zugrunde liegenden Vermögenswert auch zu dem im Voraus bestimmten Kurs erwerben. So gibt es unter Optionsgeschäften vier Grundpositionen:

Das Kaufen eines Call, das Kaufen eines Put, das Verkaufen eines Call und das Verkaufen eines Put. Was sind die Möglichkeiten? Wenn Sie eine Call- oder Put-Option kaufen, muss Käufer Optionsprämie bezahlen, die der Verkäufer (Schreiber) Optionsprämie. Weil Optionsprämie im Verhältnis zum Kurs des Basiswerts gering ist, wird die Hebelwirkung geschaffen.

Der Optionsprämie und damit der Optionsprise sind die Basis für die Berechnung des Zeitwertes. Die Käufer einer Kaufoption (Put-Option) erwartet einen ansteigenden (fallenden) Kurs des Basiswertes und kommt auf den Break Even, wenn der Kursanstieg (Rückgang) des Basiswertes zumindestens die gesamte Optionsprämie erreicht hat.

Die Verkäufer einer Kaufoption (Put-Option) erwartet jedoch fallende (steigende) oder konstante Preise, da in diesen Fällen der verständige Bezugsberechtigter von seinem Recht würde keinen Gebrauch mehr macht und die würde vom Schreiber zurückgezogen werden kann. Was ist der Kurs der Aktienoptionen? Die Preisfestsetzung einer Kaufoption richtet sich nach der jeweiligen Wertkomponente und dem beizulegenden Zeitwert.

Die Werthaltigkeit eines Call wird aus dem Kurs des Basiswerts abzüglich des Ausübungspreises/Ausübungspreis der Optionen ermittelt. Im Falle eines Verkaufs ergibt sich der Ausübungspreis aus dem Ausübungspreis/Ausübungspreis abzüglich des Tageskurses des Basiswerts. Dagegen ist der beizulegende Zeitwert schwierig zu ermitteln und enthält eine Vielzahl von Einflussgrößen, u.a. die Bandbreite der Schwankungen des Basiswerts und die verbleibende Laufzeit der Optionen.

Den groÃ?en VorzÃ? gen für gehören risikobereite Anleger bei Wahlen die Hebeleffekt sowie die Möglichkeit â " vor allem bei Put und Fallen Märkten â" an einem ansteigenden Terminwert teilzunehmen. Darüber hinaus haben die Käufer einer Wahl das Recht, aber nicht die Verpflichtung, Ausübung die Wahl, die offenhält.

In jedem Falle sind die befristete Dauer und der Verlust des beizulegenden Zeitwerts als wesentliche Benachteiligungen von Optionsgeschäften zu erwähnen. Wo und wie können Aktienoptionen getauscht werden? Die EUREX ist aus dem Zusammenschluß der DTB und der schweizerischen Terminbörse Soffex hervorgegangen.

Mehr zum Thema