Technologiefonds

Technologie-Fond

Der Cleantech-Technologiefonds für innovativen Klimaschutz soll zum Wachstumsmotor werden. Die Bundesregierung unterstützt nun den Mittelstand mit einem Technologiefonds. Auch die Palette der Technologiefonds ist gewachsen. ist eine gemeinnützige private Förderorganisation für Wissenschaft und Forschung in Wien. Die Technologie- und Telekommunikationswerte kommen zurück.

Dies sind die fünf besten Technologiefonds

Auf 270 Mrd. USD an Bargeldreserven steht der Technologieriese, berichtet die Weltöffentlichkeit in ihrer Titelgeschichte über das "gruseligste Unternehmen der Welt" (Ausgabe 46/2017). Technologieunternehmen wie Facebook, Apple, Amazon und Googles Muttergesellschaft Alphabet zählen zu den weltweit grössten Unternehmen und haben in den letzten Jahren hohe Erträge erzielt. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis der Technologieunternehmen ist keineswegs so hoch wie zum Zeitpunkt der dotcom-Blase im Jahr 2000, als nur die halbe Zahl der Technologieunternehmen überhaupt Gewinn erzielte.

Sie liegt heute bei über 90 %. Technologiefonds haben in den letzten fünf Jahren vom Trend profitiert. In einer Bewertung von Morningstar vom Monat September werden Technologiefonds nach ihrer kumulativen Verzinsung in fünf Jahren aufgelistet. Stärkster Technologiefonds ist die DNB Technology (ISIN:). Die fondsübergreifenden Kurs-Gewinn-Verhältnisse liegen bei 17, so Fondsmanager Anders Tanker-Johansen in einem Report der Zeitschrift Fund Exklusiv (03/2017).

Die Top-Bestände des Investmentfonds umfassen Alphabet (7,7%), Microsoft (7,4%) und Intel (6,8%). Innerhalb von fünf Jahren hat sich der Fondswert fast mehr als verdoppelt (198,62%, FWW, per 30.10.2017). Der zweite Preis geht an JPM Europe Technology (ISIN: LU0104030142). Die regionalen Schwerpunkte des Investmentfonds liegen in Frankreich (21,3%), den Niederlanden (17,2%) und Deutschland (16,2%).

Besonders für Anleger, die das Technologiethema auch auf dieser Seite des Atlantik verfolgen wollen, ist der Fond von Interesse. Über die letzten fünf Jahre ergab sich eine Verzinsung von 186,25 Prozent (siehe Grafik). Im Kennzahlenvergleich hat der Fond auch die höchste Sharpe-Ratio in der Vergleichsperiode, die die Verzinsung in Relation zum vom Fondsmanager übernommenen Risiken stellt.

Fidelity Global Technology (ISIN: LU0099574567) belegt den dritten Rang. Er ist mit einem Volumen von zwei Mrd. EUR einer der grössten Technologiefonds. Regional stehen Anteile aus den USA (66%) im Vordergrund, aber auch Anteile aus Japan (7,6%), Deutschland (6,8%) und Taiwan (6,1%) sind im Portfolio enthalten.

Im Vorjahreszeitraum lag die Leistung bei 189,71 Prozent. Der vierte Preis geht an den weniger renommierten Fond Nordinternet (ISIN: DE0009785303). Er ist mit einem Volumen von nur 39 Mio. Euro einer der kleinen Technologiefonds. In fünf Jahren erzielte der Fond 181,32% bei einer leicht gestiegenen Schwankungsbreite von 17,42% im Verhältnis zu den anderen Technologiefonds (siehe Kennzahlenvergleich unten).

In fünf Jahren erreicht der Fond 191,45 Prozentpunkte bei einer Schwankungsbreite von 14,76Prozenten.

Mehr zum Thema