70000 Euro Anlegen

Die 70000 Euro investieren

Wer als junger Mensch konsequent zu sparen beginnt, kann im Alter über ein Vermögen von mehreren 100.000 Euro verfügen, investiert aber lieber nur einen Teil des Geldes in den Auszahlungsplan für 3-5 Jahre. Ich investiere bis zu 30.000 Euro in Tages- und Festgeldkonten. Von 5 bis 10%, aber auch hier besitze ich nur 70.

000 Euro. Sie müssen wissen, dass, wenn Sie Geld in Gold investieren wollen.

Was tun mit 10.000, 50.000, 100.000 Euro?

Wenn Sie mehr Gewinn wollen, brauchen Sie mehr als ein Sparheft. Nach einer repräsentativen Befragung des Marktforschungsunternehmens Integra haben 70 Prozente großes Interesse am Ersparnisbuch. "Wir erwarten für die kommenden Jahre weiterhin niedrige Zinsen", sagt Markus Kaller, Head of Private Client Sales der Erste Group. Bei einer derzeitigen Teuerungsrate von rund zwei Prozentpunkten und nach Abzug der Kapitalertragsteuer führt das Zinsbuch also kontinuierlich zu Verlusten.

In der Regel ist es ratsam, für den Fall eines finanziellen Notfalls drei Monatslöhne auf einem Sparkonto zur Hand zu haben. "Denn es gibt keinen Ort, wo es immer nach oben geht", sagt Kaller. In Ermangelung einer sinnvollen Diversifizierung sowie von Akquisitions- und Verwahrungsgebühren empfiehlt die Oberste Kreditanstalt, keine Wertschriften zu kaufen.

Auf der anderen Seite empfehlen die Bawag/PSK einen Fund of Funds, der in internationalen Renten- und Beteiligungsfonds anlegt. Darüber hinaus bietet die Österreichische Post AG einen Umbrellafonds an. Dies könnte mit einer Monatszahlung in einen Fond verknüpft sein, der auch als Sparmodell bezeichnet wird. Die Mindesteinlage bei der Österreichischen Post AG liegt bei 2500 Euro, ab 40 Euro/Monat.

Für kleinere Beträge empfehlen die Raiffeisenlandesbanken (RLB) NÖ Wien jungen Menschen nur dann Mittel (mindestens 50 % der Anleihen), wenn sie bereit sind, Risiken einzugehen. Mehr als 50 Jahre alt können auch in festverzinsliche oder variabel verzinsliche Bankschuldverschreibungen mit längerer Laufzeiten investiert werden. Für diese Höhe empfehlen wir eine Kombination aus Bankschuldverschreibungen und Mischfonds.

Darüber hinaus sollten 5000 Euro in einen offen stehenden Immobilien-Fonds angelegt werden. Laut RLB NÖ Wien sollten junge Menschen auf einen ausgewogenen Fonds aus Sparkassen, Rentenanlagen und Versicherungen zurückgreifen. Bei Risikofreudigkeit berät die Bank eine professionelle Verwaltung aller Anlagekategorien (Bargeld, Obligationen, Wertpapiere, Rohwaren, Gold etc.). Der Zeitraum umfasst mind. 15 Jahre.

Für diejenigen, die nicht mehr alles selbst steuern wollen, gibt es die Erste Asset Management (PremiumPlus), die von der LGT Bank in Liechtenstein verwaltet wird (ab 15'000 Euro). Neben Investmentfonds und Obligationen konzentriert sich der Erstexperte auf Wohnimmobilienanleihen. Mit einem Zinssatz von bis zu vier Prozentpunkten pro Jahr sind sie von der CIT ausgenommen.

Dagegen empfiehlt die Bank Austria eine breite Diversifikation der Mittel, insbesondere bei Aktientiteln.

Mehr zum Thema